Erste Meisterschaftsrunde Feldsaison 2024

Die erste Meisterschaftsrunde der NLA im Faustball der Herren in Diepoldsau bot den Zuschauern ein packendes Spektakel, das von Höhen und Tiefen geprägt war. Der STV Affeltrangen aus Thurgau trat in zwei Spielen gegen die örtliche Heimmannschaft aus Diepoldsau und den TSV Jona an, und trotz vielversprechender Vorbereitung erwies sich der Wettkampf als herausfordernd.

Im ersten Spiel gegen Diepoldsau lieferten sich die beiden Teams ein intensives Duell, das mit einem knappen Sieg für Diepoldsau endete. Die Ergebnisse der einzelnen Sätze spiegelten die Spannung des Spiels wider: Der erste Satz war geprägt von spannenden Ballwechseln und einer engen Punkteführung, die schließlich nach einer Aufholjagd mit 12:14 an Affeltrangen ging. In einem spannungsgeladenen zweiten Satz, der von energiegeladenen Angriffen und präzisen Abwehrtaten geprägt war, behielt Diepoldsau mit 12:10 die Oberhand. Im dritten Satz setzte sich Diepoldsau mit 11:5 durch, bevor Affeltrangen im vierten Satz mit 11:7 punktete, angetrieben von einem eisernen Willen, das Spiel zu drehen. Doch im entscheidenden fünften Satz behielt Diepoldsau mit 11:8 die Nerven und sicherte sich den Sieg, während Affeltrangen trotz einer beeindruckenden Aufholjagd knapp unterlag.

Auch im zweiten Spiel gegen den TSV Jona blieb Affeltrangen nicht vom Pech verschont. Trotz einer vielversprechenden Leistung gelang es Jona, das Spiel für sich zu entscheiden. Die einzelnen Sätze waren von intensiven Ballwechseln und dramatischen Momenten geprägt. Trotz des Kampfgeists und der Entschlossenheit von Affeltrangen gelang es Jona, knappe Führungen zu behaupten und das Spiel mit 11:9, 11:9 und 12:10 für sich zu entscheiden.

In beiden Spielen waren viele verpasste Chancen und individuelle Fehler zu beobachten. Die fehlende optimale Absprache innerhalb des Teams trug ebenfalls zu den Herausforderungen bei. Trotz intensiver Vorbereitung konnten die Spieler von Affeltrangen nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen und mussten sich letztendlich mit zwei Niederlagen zufriedengeben. 

Die erste Meisterschaftsrunde war somit eine Lehrstunde für das Team von Affeltrangen, das nun die Möglichkeit hat, aus den gemachten Fehlern zu lernen und gestärkt in die kommenden Spiele zu gehen.

Nach oben