Wiederum schiesst Affeltrangen 2 an den Punkten vorbei

Auch in der zweiten Runde bleiben die Affeltranger ohne Punkte. Im ersten Spiel gegen Elgg-Ettenhausen hatten die Hinterthurgauer anfangs alles im Griff.
Schnell legte man zwei Sätze vor. Reine Formsache könnte man meinen. Jedoch gingen die Sätze drei bis fünf allesammt an die Zürcher. Auch die vereinzelten Wechsel konnten nicht mehr viel bewirken. Somit musste sich Affeltrangen 2 einmal mehr im fünften Satz geschlagen geben.

Das zweite Spiel des Tages könnte, wenn man Lohn für die Spiele erhalten würde, unter Arbeitsverweigerung abgelegt werden.
Motivation und Bewegung mit und ohne Ball suchte man vergebens. Der Gegner aus Jona war nicht stärker, Affeltrangen schlug sich mit zu vielen Eigenfehlern auf alle  Positionen selber. Somit ging das Spiel klar und verdient mit 3:0 an Jona.

Affeltrangen 2 steht nach zwei Qualifikationsrunden in der 1. Liga Ost auf dem letzten Platz.
Die Qualifikation für die Finalrunden ist noch nicht ganz in weite ferne gerükt, jedoch brauchen die Affeltranger zwei Siege und Schützenhilfe.

Weitere News

Nach oben