Letzte Doppelrunde der Saison

Letzten Samstag und Sonntag fanden die letzten Spiele der Nationalliga B Ost Meisterschaft statt. Unsere Mannschaft, die sich vor diesem Wochenende auf dem zweiten Platz befand, hatte hier die Möglichkeit, sich noch auf den ersten Platz zu spielen. In vier spannenden Spielen konnte dies jedoch nicht erreicht werden.

Am Samstag fing der Spieltag gegen Oberi sehr erfolgreich an. Man konnte hier von Anfang an das Zepter führen und startete somit vielsprechend mit einem 11:6 in die Partie. Im zweiten Satz konnte das Spiel gut weitergeführt werden und man gewann auch diesen mit 11:7. Die Gastgeber aus Oberwinterthur lassen sich jedoch nicht so leicht schlagen und es kam zu einem sehr umkämpften dritten Satz. Trotz eines 10:7 Rückstand konnte man auch diesen Satz und damit auch das Spiel mit 12:10 gewinnen.

Der nächste Gegner waren die Spieler aus Elgg-Ettenhausen, die im vorherigen Spiel den noch unbezwungen Tabellenführer aus Wigoltingen schlugen. In diesem Spiel konnten sie jedoch nicht so Fuss fassen wie zuvor und somit ging der erste Satz an unsere Mannschaft aus Affeltrangen. Im zweiten Satz nahmen sie dann jedoch so richtig Fahrt auf und drängten unsere junge Mannschaft ganz schön in die Enge. Auch in diesem Satz konnte man dennoch wieder einen 10:7 Rückstand aufholen und sichert sich auch diesen mit 12:10. Mit dem Spielfluss auf ihrer Seite konnte sie nichts mehr aufhalten und der letzte Satz wurde mit 11:8 für die Seite von Gelb-Schwarz entschieden.

In der Heimrunde am Sonntag war dann direkt der Spitzenkampf zwischen Wigoltingen und unseren Spielern angesagt. Letztes Mal ging Wigoltingen als Sieger hervor und dies zeigte sich auch hier direkt im ersten Satz. Nach dem ersten Punkt, den Joel verwandelte, punktete Wigi direkt elf Mal in Folge und sichert sich den Satz somit mit 11:1. Der zweite Satz war dann jedoch schon mit viel mehr Spielfreude gefüllt und man kämpfte sich mehr an den Gegner heran. Trotzdem reichte es schlussendlich nicht den Satz für sich zu entscheiden. Im dritten Satz war der Flow dann definitiv auf unserer Seite und Affeltrangen zeigte, dass man durchaus gegen diese Mannschaft dominieren kann. Affeltrangen gewann den Satz mit 11:5. Im schlussendlich letzten Satz zeigte jedoch auch Wigoltingen erneut ihre gesamte Klasse und sie sicherten sich den Schlusssatz mit 11:7.

Im letzten Spiel des Wochenendes traf man noch auf die Spieler aus Jona. Diese boten anfangs sehr gute Bälle, dennoch machten sie auch zu viel Eigenfehler was schlussendlich zu einem Satzgewinn für Affeltrangen führte. Im zweiten und dritten Spiel konnte dann klar die eigene Klasse aufgedrückt werden und man gewann zweimal mit 11:5.

Somit kommt die Meisterschaft zu einem Ende und man sichert sich den hervorragenden zweiten Platz hinter Wigoltingen mit denen man am 28. Januar in den Aufstiegsspielen partizipieren wird, zusammen mit TV Kirchberg und STV Oberentfelden 2. Wir wünschen allen Spielern eine gute Vorbereitung bis dahin und drücken ihnen jetzt schon die Daumen.

Weitere News

Nach oben