Lehrreiche Finalrunde

An der Finalrunde der diesjährigen Feldsaison 2022 der 4. Liga Thurgau erspielte sich die 4. Mannschaft der Faustball-Abteilung des STV Affeltrangen den sehr guten 6. Schlussrang, von 12. beteiligten Mannschaften. Die Finalrunde war für die jungen Spielerinnen und Spieler sicherlich lehrreich und zeigte auf, wo in den kommenden Wochen und Monaten noch gearbeitet werden muss.

Bei hervorragenden Bedingungen spielte die junge Mannschaft, Durchschnittsalter 15 Jahre, aus dem Hinterthurgau auf dem Kunstrasen von Pfyn um den Thurgauer Meister der 4. Liga Thurgau. Dass die Trauben aber sehr hoch hingen, merkte die Mannschaft aber sehr schnell. Sie zeigten zwar guten Faustball-Sport, aber gegen die arrivierten Mannschaften aus dem Thurgau reichte die gezeigte Leistung aber nicht.

Hochspannung war dann im Bruderduell gegen den Turnverein Affeltrangen angesagt. Ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel entwickelte sich. Die junge Truppe konnte sehr gut mithalten, und forderte die Mannschaft des Turnvereins immer und immer wieder heraus. In den entscheidenden Spielsituationen fehlte aber die Cleverness, um siegreich aufzutreten. Somit musste auch dieses Spiel mit 0:2 dem Gegner überlassen werden.

Somit geht die Feldsaison 2022 für die 4. Mannschaft der Faustball-Abteilung des STV Affeltrangen zu Ende. Über die ganze Saison hinweg gesehen, kann aber ein positives Fazit gezogen werden. Auch wenn in der Finalrunde keine Siege erzielt worden sind, haben sich die jungen Spielerinnen und Spieler weiter entwickelt und wir dürfen gespannt sein, wie es bei diesen weiter geht.

Resultate
Affeltrangen 4 – Salenstein 1        0:2
Affeltrangen 4 – Horn 1                  0:2
Affeltrangen 4 – Kreuzlingen 1     0:2
Affeltrangen 4 – Affeltrangen 1     0:2
Affeltrangen 4 – Berlingen 1         1:1

Weitere News

Nach oben