FINAL4 in der AXA Arena

Am Wochenende vom 24. bis 25. Februar fand das FINAL4 der Schweizermeisterschaft der Nationalliga A in der AXA Arena vor über 1000 Personen statt. Das erste Spiel am Samstag war gegen die Ranglistenzweiten aus Elgg-Ettenhausen. Vor einem enthusiastischen Publikum, bestehend aus Elgger Fans und unseren eigenen, begann das Spiel leicht verspätet gegen 20.30 Uhr. Im ersten Satz dominierte die gegnerische Mannschaft und erspielte sich schnell einen 6:1 Vorsprung, den sie erfolgreich verteidigten und den Satz mit 11:7 für sich entschieden. Auch im zweiten Satz konnte unsere Mannschaft in gelb-schwarz dem Gegner nicht standhalten, und auch dieser endete mit 11:7 zu Gunsten von Elgg-Ettenhausen. Im dritten Satz war es etwas ausgeglichener, aber auch hier lagen wir mit 10:7 zurück. Obwohl wir zwei Punkte erzielten, endete der Satz mit 11:9 für den Gegner. Im vierten und letzten Satz fanden wir zunächst nicht ins Spiel und gerieten direkt mit 8:1 in Rückstand. Wir konnten nur noch auf ein Wunder hoffen, das dann auch geschah: Aufgrund mehrerer Anspielfehler des Gegners gelang es uns, den Rückstand auszugleichen. Obwohl wir uns einige Satzbälle erspielten, endete auch dieser Satz mit einem 15:13 für die Mannschaft in weiss.

Am Sonntag, etwa zehn Stunden nach dem Schlusspfiff des gestrigen Spiels, stand das Spiel um die Bronzemedaille gegen Jona an. Unsere Mannschaft war von Anfang an bereit und zeigte vollen Einsatz, was sich im Spielstand widerspiegelte. So gewann der STV Affeltrangen den ersten Satz souverän mit 11:3. Im zweiten Satz kam die Mannschaft aus Zürich besser ins Spiel, und der Satz endete mit 11:9. Im dritten Satz konnte wieder ein grösserer Abstand erspielt werden, der mit 11:6 endete. Im letzten Satz war die Luft bei den St.Gallern ein wenig draussen, und so endete dieser sowie das gesamte Spiel mit einem klaren 11:3.

Das Wochenende in Winterthur war ein voller Erfolg für den Faustballsport. Die Stimmung und Atmosphäre in der Arena waren einmalig und noch nie dagewesen in der Schweiz. Unser Verein möchte sich zudem beim Organisator aus Oberwinterthur für die makellose Durchführung und bei allen Fans bedanken, die den Weg nach Winterthur gefunden haben, um unser Team zu unterstützen. Ihr wart alle grossartig!

Foto: Fabio Baranzini, Swiss Faustball

Weitere News

Nach oben