Männerriege

Rückblick

Bereits 20 Jahre bestand der Turnverein Affeltrangen und manches wurde in dieser Zeit erlebt. Mit Blick in die Zukunft befasste man sich mit den Gedanken eine Männerriege zu gründen. Nach einem Aufruf an alle Männer fand im September 1932 eine Besprechung in der Traube statt und bald darauf traf man sich zur ersten Turnstunde.

Bis im November gesellten sich zu den anfänglich 5 Männern nochmals 9 Mitturner hinzu. Der Gründung der Männerriege stand nichts mehr im Weg. Noch im selben Jahr fand am 24. November die Gründungsversammlung statt.

Mit viel sportlichem Ehrgeiz wurde in den Turnstunden geübt und trainiert. Doch auch der Humor kam nie zu kurz, sei es am Gerät, während einem Spiel oder natürlich beim geselligen Teil nach den Turnstunden sowie auf den gemeinsamen Turnfahrten. Nach einem 1-jährigen Unterbruch aufgrund des 2. Weltkrieges wird der Turnbetrieb im Sommer 1940 wieder aufgenommen. Bald darauf wird das Faustballspiel eingeführt und mit viel Freude gespielt.

Neben den Teilnahmen an Turnfesten bildet die Turnfahrt das grosse Highlight des Vereinsjahres. Viele und ausführliche Reiseberichte erzählen von unvergesslichen Erlebnissen im In- und Ausland.

Faustball

Bereits seit über 70 Jahren wird in der Männerriege Affeltrangen Faustball gespielt. Immer wieder wurde diese Sportart speziell gefördert. 1974 gelang unserer Mannschaft der Aufstieg in die 1. Liga. Am Eidgenössischen Turnfest in Winterthur  erkämpften wir den 1. Platz. Als Krönung spielte unsere 1. Mannschaft während zwei Jahren in der höchsten Spielklasse NLA (1998/1999).

Wichtiges Standbein ist die – unter grossem Einsatz von André Bastadin gegründete und viele Jahre geführte – Jugendabteilung. Unsere ausgebildeten J+S-Leiter bieten für interessierte Mädchen und Knaben aller Altersstufen Trainings- und Spielmöglichkeiten bei denen der Spass nie zu kurz kommt.

Dank der jahrelangen Förderung des Faustballsports treten wir heute mit mehreren Mannschaften in der Faustballmeisterschaft an und sind stolz auf unsere grosse und sehr erfolgreiche Nachwuchsabteilung.

 

OBEN