Frühjahrsmeisterschaft: Erfolg und Misserfolg nahe beisammen

von / Sonntag, 24 April 2016 / Veröffentlicht in Geräteturnen

An der Frühjahrsmeisterschaft in Münchwilen feierten die Jungs drei Podestplätze, zweimal wurde das Podest knapp verpasst.

Frühjahrsmeisterschaft 2016

Nils Bertschinger zeigte im K1 an allen Geräten eine tadellose Leistung und erturnte Note zwischen 9.00 und 9.20. Dank seiner Konstanz verwies er die Konkurrenz auf die hinteren Plätze. Seine Turnkameraden zeigten ebenfalls gute Ansätze, mussten aber noch Lehrgeld bezahlen.
Im K2 konnte sich Fabrice Hinder wiederum eine Auszeichnung sicher. Dies gelang auch Mattia Nadler im K3. Joël Steinbauer turnte im K4 einen sehr soliden Wettkampf. Am Sprung holte er mit einem 9.40 die höchste Note von allen. Mit dem 4. Rang verpasste er das Podest ganz knapp.
Die älteren Turner absolvierten bereits den ersten Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaft. Dank sehr guten Rängen konnte hier bereits eine gute Ausgangslage geschaffen werden. Dominic Singer (K5) wurde als zweitbester Thurgauer 3., Robin Lüthi (K6) verpasste das Podest als 4. knapp (ebenfalls zweitbester Thurgauer) und Thomas Meier (KH) konnte als Sieger zuoberst aufs Treppchen steigen.

Frühjahrsmeisterschaft 2016

Die Turnerinnen konnten erstmals mit den neuen Turndress am Wettkampf antreten. Bei den Kleinsten gelangen Leonie Fuchs und Gill Schmucki leider kein optimaler Wettkampf, trotzdem konnten beide eine Auszeichnung holen. Mit drei Noten über 9 konnte sich Diana Frei im K2 unter den besten klassieren und wurde sehr gute 9. Shannon Schmucki und Alina Fuchs kämpften im K3 teilweise unglücklich und verpassten die Auszeichnung äussert knapp wegen 5 Hundertstelpunkte. Annika Nadler sicherte sich im K5 erneut eine Auszeichnung. Obwohl sie ihre erste Saison in dieser Stufe turnt, zeigt sie bereits sehr ansprechende Leistungen.

OBEN