Ausgezeichneter Saisonstart

von / Sonntag, 18 März 2018 / Veröffentlicht in Geräteturnen

Die Geräteturner starteten am letzten Wochenende in die Turnsaison 2018. Am Testwettkampf in Erlen galt es erstmals die neuen Übungen den Wertungsrichtern zu präsentieren und zu schauen, ob sich die intensiven Trainingsstunden den Winter durch gelohnt haben.

Überrascht haben vor allem die Turner im K1. Nicola Bommer stieg zuoberst aufs Treppchen und feierte seinen ersten Podestplatz. Dies dank den höchsten Noten am Reck und Boden. Ebenfalls aufs Podest schaffte es Sebastian Erni. Elias Ortega turnte beim ersten Wettkampf ausgezeichnet am Sprung (9.55) und holte dort auf sämtliche Konkurrenten mindestens einen halben Punkt raus. Schlussendlich klassierte er sich als sehr guter 5.
Bei den Turnerinnen im K1 überraschte Lia Stillhart mit dem tollen 4. Rang von 119 Turnerinnen.

Im K2 konnte sich Gill Schmuki auf dem 3. Platz eine Medaille umhängen lassen. Ihre Kollegin Leonie Fuchs folgte knapp dahinter auf dem 9. Platz
Bei den Jungs startete Elias Früh neu im K2 und sicherte sich gleich auf Anhieb die Silbermedaille. Auch eine Auszeichnung erturnte sich Andrin Bommer. Fabrice Hinder und Rico Tschirren erreichte im K3 resp. K4 jeweils den 6. Rang und eine Auszeichnung. Eine solche holte sich auch Michelle Koch bei den Turnerinnen K4.

Bei den älteren Turnerinnen überzeugte Stefanie Wüest mit der besten Reckübung (9.50) und klassierte sich knapp hinter dem Podest auf dem 6. Rang. Knapp dahinter rangierten sich Lena Willi (9.) und Annika Nadler (18.). Verletzungsbedingt aufgeben musste Angela Koch. Sie startete erstmals im K6 und verstauchte sich unglücklich den Fuss.

Während bei den jüngeren Turnern das Glück der letzten Auszeichnung auf unserer Seite war, fehlte dies bei den Turnern im K5 und K6. Diese wurde dort wurde jeweils um ein Rang verpasst.
Bei den Herren siegte Thomas Meier souverän und zeigte eine spektakuläre Schaukelringübung.

OBEN