Affeltranger Turner an der Schweizermeisterschaft

von / Sonntag, 13 November 2016 / Veröffentlicht in Geräteturnen

An den Schweizermeisterschaften der Geräteturner in Solothurn fanden am vergangenen Wochenende die Einzel- und Mannschaftswettkämpfe statt. Die Affeltranger Turner zeigten gute bis sehr gute Leistungen.

Jan Singer startete in der Kategorie 5 am frühen Samstagmorgen. Der Start am Barren gelang ihm optimal. Er turnte die 9. beste Übung und wurde mit einem 9.15 belohnt. Auch am Reck (9.25) und Boden (9.00) turnte er stark. Bei den Schaukelringen musste er erstmals am Gerüst turnen und war entsprechend verunsichert. Somit verlor er wertvolle Punkte. Am Sprung konnte er auch nicht sein gewohntes Niveau abrufen. Leider verpasste er dadurch die Auszeichnung knapp und wurde 30.
Robin Lüthi (K6) startete ebenfalls sehr gut am Reck (9.30). Leider konnte er die Nervosität danach nicht ablegen und patzerte am einen oder anderen Gerät und fiel schlussendlich auf den 43. Rang zurück.
Routinier Thomas Meier startete bei den Herren und turnte bei den ersten drei Geräten schöne Übungen ohne über sich hinauszuwachsen. Dies hätte für eine Auszeichnung genügt, Thomas wollte aber eine Rangierung in den Top Ten erreichen. Seine Aufholjagd am Barren und Reck, wo er zweitbeste Übung aller Turnern zeigte, kam etwas zu spät, sodass er als Elfter sein Ziel knapp verfehlte.

Der Mannschaftswettkampf am Sonntag ist in zwei Kategorien aufgeteilt. In der Kategorie B turnte Jan mit der Mannschaft Thurgau 2 in der 1. Abteilung mit dem Ziel in die 2. Abteilung aufzusteigen. Dazu war eine Klassierung in den ersten Zehn gefordert. Nach dem Start am Boden konnte der sehr gute 7. Rang eingenommen werden. An den Schaukelringen lieferte Jan das Streichresultat, aber auch seine Teamkameraden konnten nicht überzeugen. So verloren sie vier Plätze und musste fortan aufholen. Dies gelang und sie konnten dank einer super Reck-Leistung den 8. Rang sicherstellen. Nebst dem angestrebten Aufstieg konnte auch noch eine Auszeichnung erturnt und gefeiert werden.
Robin und Thomas strebten in der Kategorie A mit Thurgau 1 ebenfalls den 8. Rang an. Sie wurden von den Kemmentalern Marco und Remo Kummer sowie Patrick Schönholzer unterstützt. Bis zur Wettkampfhälfte konnte der 7. Rang gehalten werden. Diesen schnappte sich der Gastgeberkanton Solothurn und die Thurgauer rutschten noch einen Rang nach hinten.
OBEN