Verhaltener Start

von / Samstag, 03 November 2018 / Veröffentlicht in Faustball

Am vergangenen Samstag startete die 2. und 3. Mannschaft der Faustball-Abteilung des STV Affeltrangen in die Hallenmeisterschaft der 2. Liga Thurgau. Sie taten das etwas durchzogen und konnten noch nicht restlos überzeugen. Die 2. Mannschaft verlor beide Spiele, die 3. Mannschaft konnte ihrerseits zwei Punkte holen, notabene gegen die eigenen Vereinskameraden.

Das Bruderduell zu Beginn der Meisterschaft versprach Spannung pur und das Spiel verlief mehrheitlich ausgeglichen. Beide Mannschaften wollten den Sieg und kämpften um jeden Punkt. Somit war es dann auch nicht verwunderlich, dass die ersten drei Sätze sehr ausgeglichen verliefen (11:9 / 10:12 und 8:11). Der vierte Satz war etwas kurios. Die 3. Mannschaft fand überhaupt kein Mittel, um in dieser Phase des Spiels irgendeinen Punkt zu erzielen. Sie spielten zwar gut, verloren trotzdem den vierten Satz klar und deutlich mit 11:0. Aber die Jungs und Mädels um den Team-Senior «Steini» bäumten sich nochmals auf und glichen den Entscheidungssatz wieder aus. Das Spiel wogte hin und her und schlussendlich zog die 3. Mannschaft das Wettkampfglück auf seine Seite, gewann im Entscheidungssatz in der Verlängerung mit 13:11 und konnte somit das Spiel in der 3-fach-Turnhalle in Steckborn mit 3:2 für sich gewinnen.

Anschliessend waren aber beide Affeltranger Mannschaften gegen die Vereinskameraden der FG RiWi (Riwi 3 und Riwi 4) chancenlos. Sie verloren jeweils 0:3 und konnten keine weiteren Punkte auf das Konto der Hallensaison 2018/2019 der 2. Liga Thurgau schreiben.

Die Resultate und die Zwischenrangliste sind auf der Homepage vom TGTV unter 2. Liga Halle 2018/19 den zu finden.

OBEN