So gut / Nicht so gut

von / Samstag, 10 November 2018 / Veröffentlicht in Faustball

Der Start in die Hallenmeisterschaft der 1. Liga Ostschweiz ist der 1. Mannschaft der Faustball-Abteilung des STV Affeltrangen geglückt. Mit einer Niederlage und einem Sieg können sie sehr zufrieden sein. Tendenziell wäre noch mehr möglich gewesen.

Der Beginn war vielversprechend. Immer und immer wieder konnten sie gegen Diepoldsau punkten, konnten den Gegner auf Distanz halten und auch in schwierigen Situationen die Geduld bewahren. Es entwickelte sich ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel. Affeltrangen führte in allen Sätzen immer mit ein, zwei, drei Bällen und konnte die Führung immer souverän verteidigen. Somit gewannen sie an diesen Vormittag in der 3-fach-Turnhalle Kirchfeld in Diepoldsau klar mit 3:0.

Leider unterliefen ihnen im nachfolgenden Spiel gegen Montlingen leider der eine oder andere Fehler zu viel. Vor allem die Abwehr war fehleranfälliger als im Vorgänger-Spiel. Somit gingen die ersten beiden Sätze verloren. Eine Rochade brachte dann die Wende. Affeltrangen spielte viel kompakter und souveräner auf und konnte den Gegner aus dem Rheintal in die Schranken weisen. Dadurch gingen die nächsten beiden Sätze an die Hinterthurgauer. Im fünften und entscheidenden Satz entwickelte sich weiterhin ein unterhaltsames und spannendes Spiel. Leider zog gegen Schluss die Mannschaft aus Montlingen das Momentum auf seine Seite und konnte das Spiel trotzdem noch gewinnen.

Somit kann der Start in die Hallen-Meisterschaft der 1. Liga Ostschweiz als geglückt bezeichnet werden und die Integration von jungen Spielern ist weiter erfolgt und zeigt sich auch hier als Erfolgsfaktor und richtungsweisend.

Resultate:
Affeltrangen  1 – Diepoldsau 3     3:0 (11:8, 11:9, 12:10)
Affeltrangen  1 – Montlingen 1      2:3 (8:11, 6:11, 11:6, 11:9, 8:11)

18-19-Maenner-1-Liga-Ostschweiz-Rangliste-Runde-1

OBEN