Löblich gekämpft, schlecht belohnt

von / Mittwoch, 22 August 2018 / Veröffentlicht in Aktivriege

Leider verloren die Turner im 1/8-Finale des diesjährigen TG-Cups gegen einen gleichwertigen Gegner der MR Weinfelden das Spiel mit 4:5 und sind somit aus dem Faustball-Cup-Event ausgeschieden. Ein Sieg wäre möglich gewesen. Leider fehlte am Schluss etwas die Kraft und das Wettkampfglück, um eine erfahrene Mannschaft zu schlagen.

Auf dem Kunstrasen der Sportanlage Güttingersreuti in Weinfelden entwickelte sich von Anfang an ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften hatten auf dem Kunstrasen ihre Mühe, Punkte zu erzielen. Sehenswerte Punkte waren Seltenheit, Punkte wurde eher durch Eigenfehler erzielt. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass der TV Affeltrangen 4 Sätze gewann und die MR Weinfelden ebenfalls. Der Entscheidungssatz musste das Spiel entscheiden.

Die Turner kamen im 9. Satz überhaupt nicht in die Gänge. Zu fehleranfällig spielend lagen sie beim Wechsel bereits mit 0:6 im Rückstand. Eine cleverer Rotation brachte wieder Spannung ins Spiel zurück. Sie konnten nochmals den Rückstand reduzieren. Die erfahrene und clevere Mannschaft der MR Weinfelden liess sich aber nicht zweimal bitten, und verwertete schlussendlich den ersten Matchball. Somit ist der TV aus dem diesjährigen TG-Cup leider ausgeschieden.

OBEN